BGN

Tod im Restecontainer

Die Berufsgenossenschaft warnt vor gärenden Teigabfällen. Ein Mitarbeiter einer Großbäckerei war in einem Abfallcontainer tot aufgefunden worden.

Bei gärenden Teigabfällen kann sich eine tödliche Kohlendioxidkonzentration bilden.Bei gärenden Teigabfällen kann sich eine tödliche Kohlendioxidkonzentration bilden.

Mannheim (bgn). Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) warnt vor tödlichen Kohlendioxid-Konzentrationen in Containern für Teigabfälle. Ein Mitarbeiter einer Großbäckerei war laut BGN in einem Abfallcontainer tot aufgefunden worden. In dem Behälter, der bereits gut mit Teig- und Produktresten gefüllt war, hatte sich eine tödliche Konzentration von Kohlendioxid (CO2)...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!