TK-Geschäft

Aryzta konzentriert sich auf Eisleben

Der Hersteller von Tiefkühlbackwaren verlagert die Produktion kleinerer Standorte ins Hauptwerk.

Aryzta will die Produktion noch stärker auf den Standort Eisleben konzentrieren. Aryzta will die Produktion noch stärker auf den Standort Eisleben konzentrieren.

Eisleben (abz). Aryzta will eigenen Angaben zufolge den wichtigsten deutsche Standort in Eisleben mit derzeit mehr als 1.700 Mitarbeitern weiter stärken, die Produktion noch stärker auf die dortigen Linien konzentrieren und optimal auslasten. So werden im Jahr 2020 die Produktionslinien, die derzeit in den Werken Artern (25 Mitarbeiter) und Mansfeld (180 Mitarbeiter) produzieren, ins 30 bzw. 15...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!