TK-Backwaren

Aryzta will die Kurve kriegen

Durch die negative Umsatzentwicklung steht der irisch-schweizerische Backwarenkonzern operativ und finanziell unter Druck.

Der Fokus bei Aryzta soll wieder stärker auf Geschäftskunden liegen.Der Fokus bei Aryzta soll wieder stärker auf Geschäftskunden liegen.

Zürich (abz). Der Backwarenkonzern Aryzta hat deutliche Umsatz- und Gewinneinbußen im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 erlitten. Bereits Ende Januar hatte das Unternehmen gewarnt, dass sich die Geschäfte im zweiten Quartal verschlechtert hätten, wie Cash online schreibt. Nun stehe der Konzern sowohl operativ wie auch finanziell unter Druck. Der Umsatz habe in der Berichtsperiode...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!