Ankerbrot

Teure Filialschließungen

Der größte Bäckereifilialist Österreichs hat erneut Verluste gemacht, will dieses Jahr aber wieder schwarze Zahlen schreiben.

Filialen in schlechten Lagen droht mittelfristig das Aus. Filialen in schlechten Lagen droht mittelfristig das Aus.

Wien/Österreich (abz). Der größte Bäckereifilialist Österreichs hat im vergangenen Jahr erneut Verluste gemacht, will aber in diesem Jahr schon wieder schwarze Zahlen schreiben. Wie verschiedene österreichische Medien schreiben, ging bei der in Wien ansässigen Großbäckerei 2012 der Umsatz um 5,8 Prozent auf 128 Mio. Euro zurück. Der Jahresverlust betrage 562.000 Euro und sei damit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!