Teuerung der Lebensmittel führt zu weltweitem Hunger

Weltbankpräsident Robert Zoellick hat das düstere Bild der globalen Hungerkatastrophe mit der Ankündigung bestätigt, der Preisanstieg bei Lebensmitteln werde sich nach übereinstimmender Auffassung der Experten auch in den kommenden Jahren fortsetzen und zu einer deutlichen Zunahme der Armut führen.


Weltbankpräsident Robert Zoellick hat das düstere Bild der globalen Hungerkatastrophe mit der Ankündigung bestätigt, der Preisanstieg bei Lebensmitteln werde sich nach übereinstimmender Auffassung der Experten auch in den kommenden Jahren fortsetzen und zu einer deutlichen Zunahme der Armut führen. Zoellick unterstrich dabei, dass es „keine Marge zum Überleben“ in jenen Ländern gebe,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!