Tarifverhandlung

Noch keine Einigung in Bayern

Die Gewerkschaften haben das Angebot der Arbeitgeber abgelehnt.

Eine Forderung der Gewerkschaft ist die Gleichstellung fachfremder Mitarbeiter bereits nach wenigen Jahren Branchenerfahrung: Auch deshalb muss beim Tarif in Bayern nachverhandelt werden. Eine Forderung der Gewerkschaft ist die Gleichstellung fachfremder Mitarbeiter bereits nach wenigen Jahren Branchenerfahrung: Auch deshalb muss beim Tarif in Bayern nachverhandelt werden.

München (abz). Das Angebot der Arbeitgeber für einen Lohn- und Gehaltstarifvertrag sei von Seiten der Gewerkschaft abgelehnt und Tarifverhandlungen ausgesetzt worden. Das teilte der Landesinnungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk (LIV) in einer Pressemitteilung mit. Der Landesinnungsverband war mit einem ersten Angebot in Höhe von 3,63 Prozent bezogen auf 24 Monate in die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!