Tarif

Bei Aryzta gibt's mehr Lohn

Für einige deutsche Werke des Backkonzerns haben sich die Verhandlungspartner auf eine stufenweise Erhöhung verständigt.

Die Tariferhöhung soll nach Unternehmensangaben auch am Standort in Eisleben gelten.Die Tariferhöhung soll nach Unternehmensangaben auch am Standort in Eisleben gelten.

Eisleben (abz). In den Tarifverhandlungen für die mitteldeutschen Standorte des Backwarenkonzerns Aryzta haben die Tarifparteien einen Abschluss erzielt. Wie das Unternehmen mitteilt, sei das Angebot der Geschäftsleitung zu einer stufenweisen Erhöhung der Löhne innerhalb der nächsten 12 Monate um einen Festbetrag und eine nochmalige prozentuale Erhöhung um 2,3 Prozent ab dem 01.09.2020...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!