Studie

Reduktions-Strategie

Weniger Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln – DLG-Studie 2018 zeigt geringe Verbrauchertoleranz gegenüber Geschmackseinbußen.

Eine moderate Reduzierung ohne Geschmackseinbußen wird akzeptiert.Eine moderate Reduzierung ohne Geschmackseinbußen wird akzeptiert.

Frankfurt am Main (abz). Es sei wenig Wissen beim Verbraucher über Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln vorhanden. Eine Zucker- und Fett-Reduktion sei für Verbraucher wichtiger als eine Verringerung des Salzgehaltes. Eine moderate Reduktion sei empfehlenswert und die Akzeptanz von Geschmackseinbußen gering. Das sind einige der Ergebnisse einer breit angelegten Studie zur „Reduktion von...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!