Start-Up

Eislöffel zum Mitessen

Ein Start-Up hat eine ressourcenschonende Alternative zu Plastikbesteck entwickelt. Die Idee findet viel Zuspruch.

So sehen sie aus: Die essbaren Eislöffel, die es bald im Handel geben soll.So sehen sie aus: Die essbaren Eislöffel, die es bald im Handel geben soll.

Stuttgart (abz). Zwei Studentinnen aus Stuttgart haben einen Eislöffel zum Essen entwickelt, der Plastikmüll reduzieren soll. Amelie Vermeer und Julia Piechotta, zwei Marketing-Studentinnen der Universität Hohenheim haben das Start-Up „Spoontainable“ rund um einen essbaren Eislöffel gegründet. Der Name setzt sich aus „spoon“ (englisch für Löffel) und „sustainable“ (englisch...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!