Glyphosat

Spritzen schmerzt Bäcker

Experten warnen vor einem Pflanzenschutzmittel, das in Mehlen auftaucht. Ein Mittel, dass viele Bauern jetzt vor der Ernte verspritzen.


München Machen Brötchen krank? Glaubt man Experten, dann verarbeiten viele Bäcker Mehle, die ein extrem aggressives Pflanzengift enthalten. Dessen Name: Glyphosat. Im Gegensatz zu anderen Pestiziden lagert es sich nicht außen auf Getreide an, sondern: „Es durchdringt die ganze Pflanze und wirkt von innen heraus“, sagt Anja Sobczak. In frisch geerntetem Weizen oder Roggen könne das...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!