Speiseeishersteller als Ausbildungsberuf

Zum 1. August 2008 gibt es den Speiseeishersteller/in als neues, eigenständiges Berufsbild, der Beruf wird bei der Handwerkskammer als handwerksähnliches Gewerk geführt.

Ein Speiseeishersteller muss neben der Eis- und Massenherstellung auch den Verkauf und den Kundenservice beherrschen. Ein Speiseeishersteller muss neben der Eis- und Massenherstellung auch den Verkauf und den Kundenservice beherrschen.

Zum 1. August 2008 gibt es den Speiseeishersteller/in als neues, eigenständiges Berufsbild, der Beruf wird bei der Handwerkskammer als handwerksähnliches Gewerk geführt. Die Ausbildung zum Speiseeishersteller dauert zwei Jahre und wird mit der Gesellenprüfung abgeschlossen.Die abgeschlossene Speiseeishersteller-Ausbildung kann über das sogenannte Anrechenmodell als Teil eines dreijährigen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!