Sicherheit

Verletzungen minimieren

Die BGN gibt Tipps für einen sicheren Umgang mit Schneidemaschinen – sowohl für die Herstellung von Snacks als auch für die Reinigung der Geräte.

Bei der Nutzung von Schneidemaschinen gilt es, besonders aufmerksam zu sein. Restehalter, Andrück-Vorrichtungen und Stopfer verhindern unnötige Unfälle. Bei der Nutzung von Schneidemaschinen gilt es, besonders aufmerksam zu sein. Restehalter, Andrück-Vorrichtungen und Stopfer verhindern unnötige Unfälle.

Mannheim (abz). Wenn es bei der Snackherstellung mal schnell gehen muss, steigt auch die Verletzungsgefahr – ein Schnitt in den Finger ist keine Seltenheit in der Backstube. Insbesondere beim Schneiden von Wurst, Käse oder Gemüse mit Aufschnitt- oder Gemüseschneidern zum Belegen der Backwaren ist deshalb Vorsicht geboten. Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) gibt...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!