Tarif

Schlichtung dreht sich um Urlaubstage

Gewerkschaft und Innungsverband Bayern treffen sich zum Schlichtungstermin in München.

Finden die Verhandlungspartner in der zweiten Schlichtungsrunde keinen Kompromiss, droht ein Streik.Finden die Verhandlungspartner in der zweiten Schlichtungsrunde keinen Kompromiss, droht ein Streik.

München (abz). Am morgigen Freitag 1. April,  beginnt der zweite Schlichtungstermin der Tarifrunde im bayrischen Bäckerhandwerk, nachdem der erste Termin im März gescheitert war. Der Landes-Innungsverband des Bäckerhandwerks, der für rund 2000 Betriebe in Bayern spricht, geht zuversichtlich in die Verhandlungen. Allerdings erwartet er von der Gewerkschaft NGG, "dass diese kompromissbereit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!