Leserbrief

Sarah Wiener schaltet sich in Butter-Diskussion ein

Der Brotbelag bewegt die Gemüter auf ABZonline. Jetzt meldet sich die Fernsehköchin zu Wort.

Für Sarah Wiener gibt es nichts schmackhafteres als ein gehaltvolles, aromatisches, handwerklich hergestelltes Sauerteigbrot mit frischer Butter. Für Sarah Wiener gibt es nichts schmackhafteres als ein gehaltvolles, aromatisches, handwerklich hergestelltes Sauerteigbrot mit frischer Butter.

Stuttgart (abz). TV-Köchin Sarah Wiener schaltet sich in die Diskussion zum Thema: Butter als bedrohter Brotbelag ein. Sie widerspricht dem Vorwurf von Cicero-Redakteur Alexander Marguier, die belegten Brote in ihrer Bäckerei seien zu teuer."Da bin ich ja froh, dass die Butter auf den belegten Brötchen und Broten in meiner Bäckerei, von Ihnen, lieber Herr Marguier, lobend erwähnt...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!