Rewe knabbert am Außer-Haus-Markt

Der Lebensmitteleinzelhändler testet neues Convenience-Konzept im Herzen von Köln. Kennzeichen: Lange Öffnungszeiten und niedrige Preise.

Pilotprojekt in bester Kölner Innenstadtlage: Convenience to-go an der Hohe Strasse / Ecke Schildergasse. Pilotprojekt in bester Kölner Innenstadtlage: Convenience to-go an der Hohe Strasse / Ecke Schildergasse.

Der Lebensmitteleinzelhandelskonzern Rewe testet in Köln ein neues Konzept für Hochfrequenzlagen, das auch den Bäckern Marktanteile kosten könnte: „Rewe to go“ heißt das neue Convenience-Konzept, das vor kurzem auf einer der belebtesten Einkaufsstraßen Deutschlands seine Türen geöffnet hat. Mit vielen frischen, gesunden und leckeren Produkten für den direkten Verzehr will „Rewe to...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!