Müller-Brot

Prozess zieht sich

Vor vier Jahren war das Unternehmen in den Schlagzeilen. Jetzt werden Geschäftsführer zur Verantwortung gezogen. Aber Zeugen vergessen Details.

Lange währten die untragbaren Zustände bei Müller-Brot. Auch die Entscheidung ob ehemalige Geschäftsführer zur Verantwortung gezogen werden können kann dauern. Lange währten die untragbaren Zustände bei Müller-Brot. Auch die Entscheidung ob ehemalige Geschäftsführer zur Verantwortung gezogen werden können kann dauern.

Landshut (ried). Erst hält der Hygiene-Skandal von Müller-Brot die Öffentlichkeit und die Branche auf Trab. Jetzt zieht sich der Prozess gegen Klaus Ostendorf und zwei weitere ehemalige Geschäftsführer der Müller-Brot GmbH in die Länge. Die Anklagepunkte: Betrug, Untreue, Insolvenzverschleppung Inverkehrbringen von nicht zum Verzehr geeignete Lebensmittel. Über die Weihnachtszeit herrsch...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!