Praxis

Vorsicht im Umgang mit Trockeneis

Berufsgenossenschaft weist auf Risiken bei der Verwendung von gefrorenem Kohlendioxid hin.

Wenn Trockeneis taut, entsteht giftiges Kohlendioxid.Wenn Trockeneis taut, entsteht giftiges Kohlendioxid.

Mannheim (abz). Trockeneis ist nichts anderes als Kohlendioxid - in gefrorenem, festem Zustand. Bei Zimmertemperatur und normalen Druckverhältnissen verflüssigt es nicht, sondern wird direkt zu Kohlendioxidgas (CO2). Das geruchlose Gas verdrängt in geschlossenen Räumen den Luftsauerstoff und kann schon bei einer Konzentration von 8 bis 10 Prozent tödlich wirken. Darauf weist die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!