Politik

Sachsen-Anhalt stoppt Fördermittel

Firmen, die Standorte schließen oder sich der tariflichen Bindung entziehen, sollen keine Gelder mehr erhalten.

In Sachsen-Anhalt steht die Firmenpolitik von Großbäckereien in der Kritik.In Sachsen-Anhalt steht die Firmenpolitik von Großbäckereien in der Kritik.

Sachsen-Anhalt (abz). Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann will nach einem Bericht des Mitteldeutschen Rundfunks die Bedingungen für die Förderung von Unternehmen ändern, die sich in dem Bundesland neu ansiedeln. Künftig sollen Unternehmen nur noch dann Gelder erhalten, wenn sie sich an Tarifverträgen orientieren: "Das scheint mir ein wichtiges Signal zu sein in unserer...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!