Politik

Energiewende wird für Bäcker teuer

Die Bundesregierung erwägt die Einführung einer CO2-Steuer. Der Zentralverband sieht das kritisch.

Einer CO2-Steuer steht der Verband kritisch gegenüber, wenn andere Belastungen wie die EEG-Umlage nicht wegfallen. Einer CO2-Steuer steht der Verband kritisch gegenüber, wenn andere Belastungen wie die EEG-Umlage nicht wegfallen.

Stuttgart (abz). Die Bundesregierung sucht nach Lösungen, wie der Schadstoffausstoß hierzulande verringert werden kann und denkt über die Einführung einer sogenannten CO2-Steuer nach. Diese betrachtet der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) vor dem Hintergrund der bislang getroffen Maßnahmen jedoch kritisch.In einem vom ZV veröffentlichten Positionsschreiben kritisiert dieser...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!