Politik

Bundesrat beschließt Veröffentlichung

Ab sofort müssen Verstöße gegen Lebensmittel-Vorschriften sechs Monate lang ins Internet gestellt werden.

Der Bundesrat hat entschieden: Die bei der Lebensmittelkontrolle beanstandeten müssen veröffentlicht werden. Der Bundesrat hat entschieden: Die bei der Lebensmittelkontrolle beanstandeten müssen veröffentlicht werden.

Berlin (abz). Die Mitglieder des Bundesrates haben heute Mittag dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches – und damit der sechsmonatigen Veröffentlichung von Verstößen gegen Lebensmittelvorschriften zugestimmt.Damit müssen die Überwachungsbehörden der Länder die Verstöße gegen das Lebensmittelrecht - etwa durch Hygienemängel...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!