Personalien

Von der Isar an die Spree

Christopher Kruse kündigt als Geschäftsführer des bayerischen Innungsverbandes, um wieder beim Zentralverband in Berlin anzufangen.

Geht zurück nach Berlin: Christopher Kruse. Geht zurück nach Berlin: Christopher Kruse.

München/Berlin (abz). Erst war er da, dann war er weg, jetzt ist er wieder da. Die Rede ist von Christopher Kruse. Jetzt ist nämlich klar, warum er zu Ende April seinen Vertrag als Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk gekündigt hat. Kruse (47) geht als Mitarbeiter für das Lebensmittel- und Wettbewerbsrecht zum Zentralverband nach Berlin, wo der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!