Ökoherkunft soll neu definiert werden


Brüssel (age). Die amtierende finnische EU-Ratspräsidentschaft will nur mehr zwischen zwei Kategorien von verarbeiteten Ökoprodukten unterscheiden, und zwar zwischen Erzeugnissen mit einem Ökoanteil von mehr und solchen von weniger als 95 Prozent. Das geht aus dem erneut überarbeiteten Kompromissentwurf hervor, den der Ratsvorsitz vorgelegt hat. Als Bio-Produkte sollen neben den...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!