Nationale Strategie

Zucker und Salz "freiwillig" reduzieren

Bundesregierung könnte noch vor der Wahl ein Positionspapier verabschieden, nach dem Lebensmittelhersteller ihre Rezepte schrittweise anpassen sollen.

Von der geplanten Reduzierungskampagne der Bundesregierung sollen auch Backwaren betroffen sein.Von der geplanten Reduzierungskampagne der Bundesregierung sollen auch Backwaren betroffen sein.

Berlin (abz). Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat die vor einem Jahr angekündigte "Nationale Strategie von Zucker, Fetten und Salz" in die Ressortabstimmung gebracht. Voraussichtlich kurz vor der Bundestagswahl soll das Kabinett das rund 40-seitige Papier verabschieden, wie die LebensmittelZeitung meldet.Bis Mitte 2018 sollen unter freiwilliger Einbindung der Wirtschaft Zielwerte...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!