Markenstudie

Miwe ist die Marke des Jahres 2016 bei Ladenbacköfen

Die Firma mit Sitz in Arnstein konnte sich gegen neun Mitbewerber durchsetzen.

Eine Urkunde für die Sieger: Dr. Clemens Knoll (r.), Geschäftsführer der ABZ, überreicht Miwe-Inhaberin Sabine Michaela Wenz und dem Leiter des Geschäftsbereichs Backstationen, Armin Werner, die Auszeichnung "Marke des Jahres". Eine Urkunde für die Sieger: Dr. Clemens Knoll (r.), Geschäftsführer der ABZ, überreicht Miwe-Inhaberin Sabine Michaela Wenz und dem Leiter des Geschäftsbereichs Backstationen, Armin Werner, die Auszeichnung "Marke des Jahres".

Sie übten sich in Bescheidenheit: Dass 300 Bäcker und Konditoren aus ganz Deutschland in einer Markenstudie der ABZ in der Kategorie Ladenbacköfen die Produkte der Firma Miwe mit Hauptsitz in Arnstein zur Marke des Jahres bestimmt haben, animierte Vertreter der  Geschäftsführung nicht zur Ausgelassenheit. Zustimmungswerte von mehr als 91 Prozent dafür, dass Miwe-Öfen ein gutes und gleichmäßiges Backergebnis abliefern, kommentierte Armin Werner, Leiter des Geschäftsbereich Backstationen, mit der Erkenntnis, "dass wir da noch Luft nach oben haben". Auf Erfolgen auszuruhen entspreche nicht der Mentalität des Unternehmens, ergänzte geschäftsführende Gesellschafterin Sabine Michaela Wenz.

Miwe vor Wiesheu und Wachtel

Die Befragten der Marktstudie, deren Einzelheiten die ABZ zu einem späteren Zeitpunkt detailliert vorstellen wird, gaben ihr Urteil über zehn Hersteller von Ladenbacköfen in den Bereichen Qualität und Produktleistung, Image sowie Serviceleistung ab. Im Gesamtranking setzte sich Miwe vor Wiesheu und Wachtel durch.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!