Mit Feinstaubplakette


Um die Feinstaubbelastung in der Nähe vielbefahrener Straßen zu senken, können die Kommunen so genannte Umweltzonen einrichten. PKW und Nutzfahrzeuge, die in ausgewiesenen Umweltzonen fahren, müssen mit einer entsprechenden Plakette gekennzeichnet sein. Die Plakette gibt Auskunft über die Schadstoffklasse und wird in den Farben Rot, Gelb oder Grün vergeben. Maßgeblich für die Zuordnung in...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!