Missbrauch unterbinden


Berlin (age). Der Bundesrat trägt die angestrebte Erweiterung des Verbots von Untereinstandspreisverkäufen von Lebensmitteln mit. In ihrer Stellungnahme zu dem Gesetzentwurf zur Bekämpfung von Preismissbrauch im Bereich der Energieversorgung und des Lebensmittelhandels stimmte die Länderkammer dem Gesetzesteil, der sich auf Lebensmittel bezieht, ohne Änderungen zu. Eine Empfehlung des...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!