Marketing

"Es bedient Dich gerne…"

Das Duzgebot bei „Schäfer Dein Bäcker“ kommt nicht bei allen Beteiligten gut an.

Das selbstverständliche Duzen zwischen Kunden und Verkäuferinnen kann auch zu verbalen Übergriffen führen, heißt es. Das selbstverständliche Duzen zwischen Kunden und Verkäuferinnen kann auch zu verbalen Übergriffen führen, heißt es.

Limburg (abz). „Kauf Dir Deinen Riesenlutscher“, „Lass Dich überraschen“ – in der Werbesprache ist das Duzen schon lange Praxis. Im Bäckerhandwerk allenfalls als kollegiale Version gängig. Jetzt ist das Duzen aber zwischen Kunden und Verkaufspersonal praktisch offiziell in der Branche angekommen. Die Bäckerei „Schäfer Dein Bäcker“ geht auf Anweisung von Firmenchef Johannes...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!