Verbraucherschutz

Künstliche Transfette vor dem Aus

Transfettsäuren können das Risko zur Entstehung von Herz-Kreislauf-Krankheiten erhöhen. Deshalb handelt die USA jetzt.

Fastfood-Produkte wie Pomme Frittes aber auch Backwaren können künstliche Transfettsäuren enthalten. Fastfood-Produkte wie Pomme Frittes aber auch Backwaren können künstliche Transfettsäuren enthalten.

Washington (abz). Die Lebensmittelwirtschaft arbeitet seit Jahren daran, den Gehalt an Transfettsaüren aus teilgehärteten Fetten in Lebenmitteln zu reduzieren - auch die Zulieferer des Bäckerhandwerks.  Dafür könnte schon bald auch Rückenwind aus den USA kommen:   Die US-Gesundheitsbehörden wollen ein landesweites Verbot von künstlichen Transfetten auf den Weg bringen, wie  die Ärzte...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!