Krebsschutz aus der Brotkruste


Bonn (ppl). Auf der Suche nach neuen Stoffen gegen Krebs sind deutsche Forscher auf eine Substanz mit der Bezeichnung Pronyl-Lysin gestoßen. Sie entsteht beim Brotbacken in der Kruste. Das berichtet die Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung (GMF). Über den Enzym-Stoffwechsel werden von der Substanz körpereigene Entgiftungssysteme aktiviert, die bei der Entsorgung von Krebs...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!