Konzern

Aryzta kriselt weiter

Backwarenkonzern schwächelt wie erwartet in Nordamerika, aber auch in Europa.

Der deutsche Standort von Aryzta in Eisleben. Der deutsche Standort von Aryzta in Eisleben.

Zürich (abz). Von August bis Oktober hat der kriselnde Backwarenkonzern Aryzta insgesamt 843,9 Millionen Euro umgesetzt. Das sind 2,1 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Jahres zuvor. Gewinnzahlen veröffentlicht Aryzta jeweils nur für das Halb- und Gesamtjahr. Der schweizerische Konzern für Tiefkühl- und Convenience-Backwaren mit Sitz in Zürich hatte seine Anleger bereits bei...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!