Betrug

Kontrolliert und abkassiert

In Köln hat ein mutmaßlicher Lebensmittelkontrolleur verschiedenen Bäckereien einen Besuch abgestattet – mit finanziellen Folgen.

In Köln hat sich ein Betrüger als Mitarbeiter des Ordnungsamts ausgegeben und bei „Ordnungswidrigkeiten“ Geld kassiert. In Köln hat sich ein Betrüger als Mitarbeiter des Ordnungsamts ausgegeben und bei „Ordnungswidrigkeiten“ Geld kassiert.

Köln (abz). Das ist natürlich auch ein Geschäftsmodell. In Köln geht laut Kölnischer Rundschau ein Herr Weber um, der Bäckereien gern einen Besuch abstattet - und sich als Lebensmittelkontrolleur ausgibt. Nicht ohne ein entsprechendes Verwarnungsgeld zu kassieren. Für "ordnungswidriges Verhalten" hat der angebliche Lebensmittelkontrolleur des Ordnungsamts 15 Euro als Verwarngeld verlangt...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!