Konsum

Mehr Geld für Lebensmittel

Internationale Wohlstands-Studie zur finanziellen Situation und Einkaufsverhalten der Verbraucher.

Weniger "Geiz ist geil"-Mentalität auch bei Brot und Brötchen? Verbraucher geben mehr Geld für Lebensmittel aus.Weniger "Geiz ist geil"-Mentalität auch bei Brot und Brötchen? Verbraucher geben mehr Geld für Lebensmittel aus.

Frankfurt (abz). Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen ergibt, dass im Vergleich zu einer Erhebung von 2013 die Deutschen 2018 deutlich mehr Geld für Lebensmittel ausgegeben haben. 31 Prozent der Verbraucher sagen, dass ihre Ausgaben in diesem Bereich deutlich gestiegen sind – nur 16 Prozent gaben im Zeitvergleich weniger aus. Dieser Trend zeigt sich auch im europaweiten sowie...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!