Werbung

Kohlenhydrate sind gut fürs Gehirn

Brot ist gesund. Aber darf man auch gesundheitsbezogen werben? Eine EU-Verordnung bietet neue Chancen.

Eine neue EU-Verordnung bietet eventuell Potenzial, für bestimmte Backwaren gesundheitsbezogen zu werben. Eine neue EU-Verordnung bietet eventuell Potenzial, für bestimmte Backwaren gesundheitsbezogen zu werben.

Brüssel (age). Die Hersteller kohlenhydratreicher Nahrungsmittel haben künftig den Segen der EU, unter bestimmten Bedingungen damit zu werben, dass ihre Produkte die geistige Leistung fördern. Vergangene Woche trat eine EU-Verordnung in Kraft, mit der die gesundheitsbezogene Angabe erlaubt wird, dass Kohlenhydrate zur Aufrechterhaltung einer normalen Gehirnfunktion beitragen. Eventuell bietet...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!