Initiative

„Knust" ist gescheitert

Genossenschaft mit dem Ziel, das traditionelle Bäckerhandwerk zu fördern, löst sich auf.

"Knust" wollte handwerkliche Produkte wie solche Dinkel-Lupinen-Brote fördern."Knust" wollte handwerkliche Produkte wie solche Dinkel-Lupinen-Brote fördern.

Hannover (aram). Die Bildungsinitiative „Knust“ existiert nicht mehr. Als Liquidator der Genossenschaft hat deren Mitbegründer Jens Leppin heute mitgeteilt, dass es nicht gelungen sei, „eine geordnete Arbeit der Genossenschaft aufzubauen“. Daher sei auf einer Versammlung in der vorigen Woche die Auflösung beschlossen worden. Ziel des Zusammenschlusses von Getreidezüchtern, Landwirten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!