Mindestlohn

Keine Ausnahme in Aussicht

Die Politik hält offenbar nichts von einer Übergangsregelung - trotz existenzieller Bedrohung.

Der Spielraum bei Preiserhöhungen für Backwaren ist klein. Steigende Personalkosten durch die Einführung des Mindestlohns können schwer aufgefangen werden - vor allem in Osttdeutschland. Der Spielraum bei Preiserhöhungen für Backwaren ist klein. Steigende Personalkosten durch die Einführung des Mindestlohns können schwer aufgefangen werden - vor allem in Osttdeutschland.

München/Stuttgart (abz).  Ab 1. Januar 2015 sind Unternehmen verfplichtet, den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro zu zahlen. Betroffen ist auch das Bäckerhandwerk, das lange um eine Ausnahmeregelung gerungen hat. So hat sich der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV)  in einem Brief an die Arbeitsmarktpolitiker des Bundestags gewandt und "eine befristete gesetzliche...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!