Kamps überdenkt Comeback

Heiner KampsHeiner Kamps

Frankfurt (abz). Der frühere Großbäcker und Namensgeber der gleichnamigen Bäckereigruppe, Heiner Kamps (63), will zum Jahreswechsel den Aufsichtsratsvorsitz bei der Unternehmensgruppe Theo Müller aufgeben und den Konzern verlassen. Nach aktuellen Informationen ist ein erneutes Engagement als Großbäcker im Gespräch und damit die Rückkehr in die Backbranche. Denn die Branche habe ihn auch...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!