Iba-UIBC-Cup

Japaner holen Gold

Die Bäcker Felix Remmele und Marc Mundri gehen beim Iba-UIBC-Cup für Deutschland an den Start. Am Ende haben sie das Nachsehen. Das japanische Bäcker-Team gewinnt. 

Freuen sich bei der Siegerehrung (von links): Peter Becker, Hirokazu Asai, Noritoshi Shibuya und Wolfgang Schäfer.Freuen sich bei der Siegerehrung (von links): Peter Becker, Hirokazu Asai, Noritoshi Shibuya und Wolfgang Schäfer.

München (abz). Beim Iba-UIBC-Cup gewinnen Noritoshi Shibuya und Hirokazu Asai aus Japan die Goldmedaille. Der internationale Wettbewerb, bei dem die Besten ihres Fachs weltweit gegeneinander antreten, wird alle drei Jahre auf der Iba ausgetragen. Insgesamt treten beim Cup der Bäcker Teams aus zwölf Ländern an. Die Sieger sind gestern Abend auf der Messe feierlich geehrt worden. In der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!