Insolvenz

Lang-Mitarbeiter werfen Chef raus

Auf Versammlung zur Firmenpleite der Bäckerei macht Belegschaft ihrem Ärger Luft.

Nach der Lang-Pleite haben sich die 200 Mitarbeiter jetzt arbeitslos gemeldet. Nach der Lang-Pleite haben sich die 200 Mitarbeiter jetzt arbeitslos gemeldet.

Freiberg am Neckar (abz). Bei einer Mitarbeiterversammlung der insolventen Bäckerei Lang haben die 150 Anwesenden den Eigentümer der Traditionsbäckerei, den Münchner Jungunternehmer Ilyas Kaya, aus dem Saal geworfen. Das berichtet die Stuttgarter Zeitung. Zu der Versammlung eingeladen hatten der Insolvenzverwalter  zusammen mit der Agentur für Arbeit sowie die Gewerkschaft...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!