Insolvenz

Großerode auf Sanierungskurs

Der Filialist im Münsterland soll aufgrund des Marktdrucks in Schieflage geraten sein – aber als Unternehmen gerettet werden.

In den verbleibenden 12 Filialen der Großerode GmbH soll die Kunden die gewohnte Produktpalette vorfinden. In den verbleibenden 12 Filialen der Großerode GmbH soll die Kunden die gewohnte Produktpalette vorfinden.

Oelde (abz). Die Bäckerei Großerode in Oelde ist in die Krise geraten und will via Insolvenzverfahren wieder auf Kurs kommen. Diesbezüglich scheint das Unternehmen mit ursprünglich 14 Filialen im Münsterland und 107 Mitarbeitern auf einem guten Weg. Das zuständige Amtsgericht in Münster hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Großerode GmbH eröffnet, gleichzeitig die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!