Tarifverhandlung

Im Bäckerhandwerk droht ein Streik

Nach ergebnislosen Tarifrunden haben die Tarifpartner in Bayern erstmals einen Schlichtungstermin angesetzt - und wieder kein Ergebnis erzielt.

Noch ist nicht klar, wohin der Weg in Sachen Schlichtung führt. Noch ist nicht klar, wohin der Weg in Sachen Schlichtung führt.

München (wo). Die Tarifverhandlungen zwischen dem bayerischen Bäckerhandwerk und der Gewerkschaft Nahrung - Genuss- Gasstätten (NGG) sind festgefahren. Deshalb ist erstmals in der Geschichte der Bäcker im Freistaat mit der NGG ein Schlichtungsverfahren eingeleitet worden – nach zwei ergebnislosen Tarifrunden. Aber auch der Termin sei ergebnislos verlaufen, wie unter anderem Schlichter...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!