Hygiene

Verstöße sollen ein Jahr lang öffentlich bleiben

Verbraucherzentrale fordert Verlängerung bei Hygieneverstößen von geplanten sechs auf zwölf Monate.

Verbraucherschützer fordern, dass die Ergebnisse von Hygienekontrollen ein Jahr lang öffentlich bleiben.Verbraucherschützer fordern, dass die Ergebnisse von Hygienekontrollen ein Jahr lang öffentlich bleiben.

Berlin (abz). Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die von der Bundesregierung vorgesehene Veröffentlichungsfrist von sechs Monaten bei Hygieneverstößen für unzureichend und fordert eine Verlängerung auf zwölf Monate. Das berichtet die Lebensmittelzeitung. Der Fall des Insektengifts Fipronil in Eiern zeige die Wichtigkeit einer möglichst langen Frist. Die Organisation...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!