Hygiene

Bußgeld zu Unrecht erhoben

Lebensmittelkontrolleure transportierten Sahnetorten ins Labor, auf denen dann Keime festgestellt wurden. Ein Richter hat das Verfahren jetzt eingestellt.

Verunreinigte Schwarzwälder Kirschtorten waren das Thema am Kölner Amtsgericht.Verunreinigte Schwarzwälder Kirschtorten waren das Thema am Kölner Amtsgericht.

Köln (abz). Mitarbeiter des Kölner Gesundheitsamtes hatten bei einer Lebensmittelkontrolle zu hohe Werte von Umweltkeimen auf zwei Schwarzwälder Kirschtorten festgestellt. Die Keime seien zwar nicht gesundheitsgefährdend, dennoch würden sie einen Verstoß darstellen, und so wurde ein Bußgeld gegen den herstellenden Betrieb erhoben. Dieser habe Einspruch eingelegt. Die Kontrolleure hätten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!