Geschäftsentwicklung

Heberer setzt aufs Gesundschrumpfen

Weniger Umsatz und  weniger Filialen. Doch der Filialist spricht von einem positiven Ergebnis.

Ob Erster Wiener oder Heberer’s Traditional Bakery - das Unternehmen konzentriert sich erfolgreich auf Hochfrequenzlagen. Ob Erster Wiener oder Heberer’s Traditional Bakery - das Unternehmen konzentriert sich erfolgreich auf Hochfrequenzlagen.

Mühlheim am Main (abz). Die Wiener Feinbäckerei Heberer setzte im Geschäftsjahr 2014 ihre strategische Neuausrichtung konsequent fort.    Dabei hat die Heberer Gruppe einen operativen Gewinn von 1,705 Mio. Euro erzielt, wie das Unternehmen in einer Pressemeldung betont. Der Umsatz lag bei 96,2 Mio. Euro und ist gegenüber dem Vorjahr wieder etwas gesunken (105 Mio. Euro).  Die Zahl der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!