Handwerkliche Fehler rächen sich


Berlin (age). Das Verbraucherinformationsgesetz kann nicht wie von Bundestag und Bundesrat beschlossen in Kraft treten. Bundespräsident Prof. Horst Köhler  hat dem Gesetz, das Lebensmittelskandalen vorbeugen und Verbrauchern besseren Zugang zu Informationen verschaffen soll, wegen verfassungsrechtlicher Bedenken die Unterschrift verweigert und damit binnen sechs Wochen abermals ein Vorhaben...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!