Große Bäcker werben massiv mit „Natur pur“

Mit einer aggressiven Marketingkampagne bringt die Münchner Hofpfisterei das Thema „Zusatzstoffe“ wieder ins Gespräch.


Mit einer aggressiven Marketingkampagne bringt die Münchner Hofpfisterei das Thema „Zusatzstoffe“ wieder ins Gespräch. In Presseaussendungen sowie in ausliegenden Broschüren in seinen 158 Filialen macht der Ökobäcker darauf aufmerksam, dass in ihren Öko-Natursauerteigbroten keine Zusatzstoffe eingesetzt werden. Dies wird zwar in der weiteren Beschreibung noch einmal relativiert, aber...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!