TK-Hersteller

Aryzta verbucht wieder Umsatz

Noch immer sind Linien stillgelegt, aber der weltgrößte Backkonzern fährt die Produktion langsam wieder hoch.

Weltweit laufen viele Produktionslinien bei Aryzta mit reduzierter Kapazität.Weltweit laufen viele Produktionslinien bei Aryzta mit reduzierter Kapazität.

Schlieren (abz). Beim weltgrößten Backkonzern mit Hauptsitz in der Schweiz verbessern sich langsam wieder die Umsatzzahlen. Wie das Unternehmen im monatlichen Aktionärsbereicht schreibt, hat sich im Juli gegenüber dem April dieses Jahres der Umsatz um 49 Prozent verbessert.Das Unternehmen werde besonders vom aufgrund der Corona-Beschränkungen in vielen Ländern darnieder liegenden...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!