Coronavirus


Grossbäckerei

Aryzta schließt acht Werke

Der Backwarenkonzern kämpft mit den Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise und reduziert rigoros Kosten.

Aryzta hat weltweit einige Werke geschlossen.Aryzta hat weltweit einige Werke geschlossen.

Schlieren (dk). Der seit Jahren finanziell unter Druck stehende, international tätige Backkonzern Aryzta hat angesichts der weltweiten Auswirkungen der Corona-Pandemie sofortige Maßnahmen zur deutlichen Reduzierung der Kosten verkündet. Wie das Unternehmen im aktuellen Monatsbericht schreibt, sind vergangene Woche drei Produktionsstandorte in Europa und fünf in Nordamerika geschlossen worden....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!