TK-Hersteller

Aryzta verkauft Beteiligung

Der Backwarenkonzern hat einen Abnehmer für seine Anteile an Picard gefunden und muss dabei finanzielle Abstriche hinnehmen.

Der Backwarenkonzern trennt sich von seiner Beteiligung an einem französischen Tk-Backwarenhersteller.Der Backwarenkonzern trennt sich von seiner Beteiligung an einem französischen Tk-Backwarenhersteller.

Schlieren/Schweiz (dk). Der international agierende Backwarenkonzern Aryzta verkauft die Mehrheit seiner Beteiligung an dem französischen Tiefkühlprodukte-Hersteller Picard. Wie das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz schreibt, wolle die Beteiligungsgesellschaft Invest Group Zouari (IGZ) einen 43-Prozent-Anteil an Picard zum Preis von 156 Mio. Euro übernehmen. Aryzta behalte noch 4,5...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!