Sanierung

Gläubiger stützen Bäckereikette Lubig

Im April zieht das Unternehmen die Reißleine: Die Pleite droht. Jetzt geht es weiter, der Sanierungsplan ist abgesegnet. Mit einer neuen Produktion soll es aufwärts gehen.

Knapp 30 Filialen bleiben nach dem Insolvenzverfahren in Betrieb.Knapp 30 Filialen bleiben nach dem Insolvenzverfahren in Betrieb.

Bonn (abz). Fast 98 Prozent der Gläubiger der insolventen Bäckereikette Lubig GmbH haben auf einer Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan zur Sanierung des Unternehmens zugestimmt. Damit sei die letzte große Hürde zur erfolgreichen Sanierung des Unternehmens genommen worden, teilt das Unternehmen mit. „Die Übernahme von Lubig durch die Sondermann-Brot GmbH und Lafayette...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!