Getreideernte

Raiffeisenverband senkt Prognose

Auswirkungen der Hitze insbesondere in den ostdeutschen Bundesländern.

Wegen der Hitze landet wohl weniger im Erntekorb. Wegen der Hitze landet wohl weniger im Erntekorb.

Berlin (abz). Die große Hitze in den vergangenen Wochen hat Spuren in den Getreidebeständen hinterlassen. Insbesondere in den ostdeutschen Bundesländern hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) deshalb in weiten Teilen seine Ernteprognose spürbar gesenkt. So geht der DRV bei Weizen in seiner aktuellen Schätzung von einer Erntemenge in Höhe von 46,5 Mio. Tonnen. Im Vormonat war die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!